0   Merkzettel
 
 
  • Home
  • Detailsuche
  • Kurzfristig frei
     
  • Urlaub...
     
  • Gutscheine
     
  • Newsletter
     
  • Vermieter werden
     
  • Über uns
     
  • Login

Usedom

Seit mehr als 100 Jahren verlieben sich jedes Jahr unzählige Urlauber in die beiden Ostseeinseln Rügen und Usedom. Kein Wunder – die „weißen Perlen“ der Ostsee bezaubern mit endlosen Sandstränden, romantischen Kreidefelsen, noblen Villen und Seebrücken. Deutschlands größte Insel Rügen begeistert mit kilometerlangen Sandstränden, den berühmten Kreidefelsen oder der Seebrücke von Sellin. Neben der atemberaubenden Natur bietet Rügen auch viel feine Lebensart und Kultur.

 

Usedom

Deutschlands Sonnenschein-Insel Usedom bekam schon früh den Spitznamen „Badewanne der Berliner“ und avancierte zum Lieblingsreiseziel der feinen Gesellschaft. Noch heute können Sie sich vom Charme der glamourösen Villen und Seepromenaden aus vergangenen Zeiten auf Usedom bezaubern lassen. Gleichzeitig hat sich Usedom bis heute auch noch eine wunderbare Ursprünglichkeit und Ruhe bewahrt. Die Küste Usedoms wird besonders von drei Naturphänomenen geprägt: dem Peenestrom, dem Kleinen Haff und dem Achterwasser, einem schilfbewachsenen Boddengewässer an der schmalsten Stelle der Insel. Das Achterwasser ist heute ein sehr beliebtes Surf- und Segelrevier. Usedom-Urlauber sollten außerdem die Kaiserbäder Ahlbeck, Heringsdorf und Basin sowie das einzigartige Flachmoor Thurbruch besuchen.

Bildergalerie Usedom

Moorlandschaften: Gothensee, Thurbruch Zerninseesenke
https://visualhunt.com/photo/177485/ Photo on VisualHunt.com

Natur

 

Bernsteinbäder und sagenhafte Wälder

An Usedoms schmalster Stelle zwischen Ostsee und Achterwasser liegen die vier Bernsteinbäder Koserow, Loddin, Zempin und Ückeritz. Sie werden malerisch eingerahmt von weißen Ostseestränden, Steilküsten, idyllischen Buchen- und Kieferwäldern, Seen und Mooren. In der unberührten Natur gibt es viele sagenumwobene Ausflugsziele wie den Streckelsberg des Seeräubers Störtebeker oder den Teufelsberg zu entdecken.

Nach einem Sturm kann man außerdem mit etwas Glück tatsächlich Bernstein am Strand finden!

 
Die Seebrücke in Heringsdorf ist 508 Meter lang
https://visualhunt.com/f2/photo/23716775948/682135219f/ Photo credit: Stephan Harmes on Visual Hunt / CC BY-NC

Kultur

 

Königlicher Urlaub in drei Kaiserbädern

Heringsdorf, Bansin und Ahlbeck – einst verbrachten der Hochadel und bekannte Künstler ihre Sommerfrische in diesen Kaiserbädern auf Usedom. Noch heute fühlt man dieses mondäne Flair bei einem Bummel entlang der vielen prachtvollen Bäderarchitektur-Villen.

Alle diese Kaiserbäder sind durch Europas längste Strandpromenade miteinander verbunden. In Heringsdorf gibt es zudem die längste Seebrücke Deutschlands.

 
Segelschiff "Weisse Düne" ist dem Jahr 1909
https://visualhunt.com/f2/photo/9566843099/90e75c2860/ Photo credit: piropiro3 on VisualHunt.com / CC BY

Aktivitäten

 

Drahtesel, Islandpferde und Seeratten

Die maritime Lage Usedoms und seine ursprüngliche Natur können Sie am besten bei einer der vielen Fahrrad- und Wandertouren entdecken.

Bei einer geführten Klimawanderung dreht sich alles um die gesunde salzhaltige Seeluft, bei einem geführten Ausritt können Sie auf Islandpferden den Lieper Winkel entdecken und bei einem Törn auf einem historischen Segelschiff im romantischen Sonnenuntergang vor Usedom schwelgen.

 
Kartoffeln heißen hier Tüfte
https://visualhunt.com/photo/246974/ Photo credit: Foeteler on VisualHunt.com / CC BY-ND

Essen & Trinken

 

Hering und Tüfte

Auf Usedom dreht sich zwei Mal im Jahr alles um zwei ganz besonders beliebte Spezialitäten aus der Region: Im April locken die Heringswochen mit köstlichen Gerichten aus dem zu dieser Jahreszeit besonders zarten Ostseehering. Im September hat dann die Kartoffel ihren großen Auftritt bei den Tüftetagen. Tüfte – diesen Namen trägt die Knolle auf Usedom.

 

Charming Tipps in der Region

Seebrücke Ahlbeck

1898 eröffnet ist die Seebrücke mit über 100 Jahren heute die Älteste in Deutschland.

Dobry dzień!

Usedom liegt zur Hälfte in Polen – eine Wanderung oder Fahrradtour ins polnische Swinemünde mit Fischereimuseum, Leuchtturm und Kurpark bietet sich geradezu an.

Kunst und Kurioses

Im Usedomer Kunsthaus in Neppermin gibt es wechselnde Ausstellungen, Konzerte, Theatervorführungen und Workshops. Und sonntags einen Piano-Brunch.

 

Charming Choices

Handverlesene Ferienhäuser verdienen handverlesene Urlaubstipps! Entdecken Sie jetzt unsere Charming Choices: sieben ganz persönliche Tipps eines echten Kenners der Region. Exklusiv für Sie zusammengestellt und mit viel Inspiration rund um die charmantesten Sehenswürdigkeiten, Restaurants und Freizeitaktivitäten vor Ort.

Tippgeber
Name:
Henriette Weitz
 
Funktion:
langjährige Mitarbeiterin Marketing & Kampagnen
 
Alter:
34
 
Geburtsort:
Chemnitz
 
In der Region seit:
1988
 
Was ist Ihr Lieblingsplatz in der Region, um Ruhe und Entspannung zu finden? Wo hat man den tollsten Blick?

Ich finde Entspannung am Karlshagener Hafen. Auch am Strand zwischen Karlshagen und Trassenheide finde ich meine innere Ruhe. Einen besonders tollen Blick auf das Achterwasser genießt man bei Kiki’s Bootsverleih in Loddin. Hier gibt es extra eine Aussichtsplattform, um die tollen Sonnenuntergänge genießen zu können.

Welches ist Ihr Lieblingsrestaurant/Ihr Lieblingslokal?

Mein Lieblingsrestaurant ist das Nordwind in Trassenheide. Hier ist es sehr gemütlich und familiär und man kann leckere Fisch- & mediterrane Gerichte genießen. Mindestens einmal im Monat bin ich hier.

Was muss man in der Region unbedingt gemacht haben?

Wenn man auf Usedom ist, muss man unbedingt einmal: Segeln mit der Weißen Düne auf dem Achterwasser, eine Insel Safari durch das Usedomer Hinterland, natürlich in der Ostsee baden und auf den Seebrücken entlang schlendern, einen Sonnenaufgang an der Ostsee und einen Sonnenuntergang am Achterwasser erleben, ein Fischbrötchen in den Koserower Salzhütten essen, das Auto einfach mal stehen lassen und eine ausgiebige Fahrradtour unternehmen – unterwegs laden tolle Gartencafés zu einer Pause ein.

Welche Aktivität empfehlen Sie Familien mit Kindern?

Familien mit Kindern können eine Menge auf Usedom erleben. Je nach Alter ist für jeden Sprössling etwas dabei. Von der Phänomenta Peenemünde über den Piratenspielplatz in Trassenheide, verschiedenster Minigolf-Anlagen bis hin zu Karl’s Erlebnisdorf in Koserow. Auch Tretbootfahren macht immer eine Menge Spaß und ein Besuch im Kletterwald in Neu Pudagla lohnt sich für alle, die hoch hinaus wollen.Besonders im Sommer gibt es zahlreiche Kinder-Theaterveranstaltungen auf den Kurplätzen der einzelnen Orte.

Welchen Monat finden Sie in der Region am schönsten? Und warum?

Mir gefällt der Mai am besten. Dann geht es so langsam wieder los auf Usedom. Die ersten Strandkörbe werden an den Strand gebracht und man kann die Frühlingssonne genießen. Alles wird Grün und fängt zu blühen an.

Welches ist Ihr regionales Lieblingsevent im Jahresverlauf? Und warum?

Das Usedomer Musikfestival ist jedes Jahr ein Highlight im Veranstaltungskalender Usedoms. Besonders gefallen mir die Konzerte im Peenermünder Kraftwerk und in den alten Kirchen.

Welches Mitbringsel aus Ihrer Region würden Sie einem engen Freund, der noch nie hier war, mitbringen?

Ich würde ein Glas Strandsand mit Muscheln verschenken. Der Sand auf Usedom ist besonders fein und weiß. Das muss man einfach mal gespürt haben.

 
 
 
 
  •  
  •  
  •  
  •  
     
    © 2017 CHARMING HIDEAWAYS All rights reserved
     
     
    wird geladen...